Mittenwalder Straße 11 15806 Zossen Tel.:03377 300219 mail:dentaltechnik-seifert.de
Mittenwalder Straße 1115806 ZossenTel.:03377 300219mail:dentaltechnik-seifert.de

Unser Leistungsspektrum

Unser Leistungsspektrum umfasst verschiedene Techniken u. a. zur Herstellung von festsitzendem Zahnersatz:

Kronen- und Brückentechnik

Bei starker Schädigung der Zahnsubstanz oder Zahnverlust (teilweise) muss ein Zahn überkront b.z.w. eine Brücke eingesetzt werden. Mit der künstlichen Krone / Brücke wird der ursprüngliche Zustand der Zähne - Form, Farbe und Funktion – möglichst wiederhergestellt. Neben dem Wiederaufbau steht dabei besonders die Ästhetik und die Haltbarkeit des Zahns im Vordergrund.

Kombinationstechnik

Bei dieser Technik werden keramisch verblendete festsitzende Kronen mit Verbindungselementen (Geschiebe) versehen, die den herausnehmbaren Teil des Zahnersatzes fixieren. Gegenüber der Modellgusstechnik, bei der die Verankerungen oft sichtbar sind, ist dies die hochwertigere und ästhetisch anspruchsvollere Lösung.

Implantattechnik

Implantate sind künstlich in den Kieferknochen eingesetzte Zahnwurzeln, die die Funktion der ursprünglichen Wurzel übernehmen und zusätzlich den Zahnstumpf imitieren. Somit bilden sie die Basis für abnehmbaren oder festsitzenden Zahnersatz. Bild 1: Totalprothese auf fünf Implantaten Bild 2: Brücke auf drei Implantaten.

Totalprothetik

Bei vollständigem Zahnverlust ist die Herstellung einer Totalprothese die gängigste und kostengünstigste Variante. Die Zahnform und -größe wird dabei nach den bestehenden Kieferverhältnissen ausgesucht und in eine passgenaue Kunststoffbasis eingebettet.

Modellgusstechnik

Diese kostengünstige Technik ist die Standardversorgung beim Verlust mehrerer Zähne. Der Modellguss basiert auf einem Metallgerüst mit Halte- und Stützelementen (Klammern) und den zu ersetzenden Zähnen. Die Prothese ist herausnehmbar und bei erneutem Zahnverlust erweiterbar.

Vollkeramik (Zirkon)

Die Vollkeramik ist mit der Kronen- und Brückentechnik identisch. Bei dieser Prothese wird – wie der Name es schon sagt – für den Zahnersatz jedoch ausschliesslich Keramik verwendet. Für die Herstellung kommt kein zusätzliches Material, wie Metall oder Kunststoff, zum Tragen. Der Vorteil hierbei ist, neben der hohen Natürlichkeit und Ästhetik des Zahnersatzes, eine sehr gute Verträglichkeit, die besonders für Patienten mit Allergierisiko empfohlen wird.

Galvanotechnik

Bei der Doppelkronentechnik (Innen- und Außenteleskop) werden durch einen elektrochemischen Prozess Metallgerüste aus reinem Gold auf Innenteleskope aufgalvanisiert. Die Innenteleskope werden im Mund festgesetzt und die Außenteleskope mit optimaler Passgenauigkeit in die Prothese eingearbeitet. Der Prozess der Galvanotechnik ist weitgehend automatisiert und führt zu perfekten Ergebnissen, die eine hervorragende Haftung des Zahnersatzes gewährleisten.

Dentallabor Seifert
Mittenwalder Str. 11
15806 Zossen


Kontakt
Telefon: +49 03377 300219

info@dentaltechnik-seifert.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
www.dentaltechnik-seifert.de